Ein Anfang mit Gott: Die Taufe.

Taufbecken in der Apostelkirche

Die Gemeinde ist eine Gemeinschaft von Getauften.

In der Taufe sagt Gott JA zu uns.

Jeder Täufling wird in die Gemeinschaft mit Gott und mit der weltweiten Christenheit hineingetauft. Wir sind nicht allein.

In der frühen Kirche ließen sich nur Erwachsene taufen. Heute bringen viele Eltern ganz kleine oder auch größere Kinder zur Taufe. Sie sollen schon früh das Leben mit Gott kennen lernen und spüren, dass Gott sie trägt. Die Patin, der Pate wird von der Kirche beauftragt, den Eltern beizustehen bei der christlichen Erziehung der Kinder.

Es ist nie zu früh oder zu spät, zur Taufe zu kommen.

Und so funktioniert es:

Wenn Sie Ihr Kind oder sich selbst zur Taufe anmelden möchten, dann wenden Sie sich bitte an unser Gemeindebüro .

Dort erfahren Sie, an welchen Sonntagen, in welchen Kirchen, in welchen Gottesdiensten Taufen gefeiert werden. Und Sie bekommen auch ein Blatt mit den wichtigsten Informationen für die Vorbereitung.

Grundsätzlich gilt: Der Pfarrer, die Pfarrerin, die den Gottesdienst mit der Taufe hält, führt ein vorbereitendes Gespräch mit Ihnen. Nach der Taufe kommt er oder sie noch einmal zu Ihnen. Dann ist Gelegenheit, ausführlich darüber zu sprechen, was es bedeuten kann, wenn Sie Ihr Kind "christlich" erziehen möchten.

Für Erwachsene, die sich taufen lassen möchten, bieten wir eine ausführliche Vorbereitung an.

Einmal im Jahr feiern wir in jeder Kirche die Erinnerung an die Taufe. Dazu werden Sie gesondert eingeladen.

Kirche geöffnet

Apostelkirche

Montag u. Freitag 15-17 Uhr

Mittwoch 15-19 Uhr 

Stephanuskirche

Freitag 15-17 Uhr